Hase Milo und das Missgeschick

Der Hase Milo hat gemeinsam mit seinem neuen Freund, der Waldmaus, in der Höhle überwintert. Beim «Frühjahrsputz» geschieht ein Missgeschick: Milo stolpert über seinen kleinen Freund. Was als kleines Missgeschick beginnt, wird durch die Kommentare der anderen Waldbewohner bald zu einer grossen Tragödie. Jeder und jede weiss es besser, sie zeigen mit dem Finger auf den armen Hasen Milo. Die Geschichte endet natürlich mit einem Happy End für alle.

Aussage zum Thema „Mobbing“
Jedem kann ein Missgeschick passieren. Man soll nicht auf andere zeigen und sie verurteilen. Wichtig ist, dass man sich für einen Fehler entschuldigt und dass die Entschuldigung auch vom Betroffenen angenommen wird.

Umfang
Der Bildband umfasst 32 Inhaltsseiten sowie eine Audio-CD. Auf dieser CD ist die Geschichte von „Milo und das Missgeschick“ auf Deutsch und Schweizerdeutsch zu hören. Es enthält auch ein Bewegungslied zum Mitmachen.

 

Autorin: Berna Weber

Illustratorin: Marlene Küng

Verlag: Verlag René Huber AG

Erscheinungsdatum: 01.11.2018

ISBN-Nummer: 978-3-905934-04-5

 

Zurück