Workshops im Haus der Religionen

Im Haus der Religionen feiern Aleviten, Buddhisten, Christen, Hindus und Muslime in eigenen Räu-
men ihre religiösen Zeremonien und pflegen den intra- und interreligiösen Dialog. Auch Juden, Sikhs
und Bahà'Í beteiligen sich am Dialog.

Bei bisherigen Erfahrungen in der Bildungsarbeit des Hauses der Religionen wurde deutlich, dass
insbesondere im Pädagogikbereich ein grosses Bedürfnis nach Weiterbildungen im interreligiösen
und interkulturellen Kontext besteht. Bei Workshops und Führungen diskutieren wir regelmässig
zu Fragen des Umgangs mit religiösen Feier- und Festtagen, der Dispensationsgesuche aufgrund
von religiösen Vorschriften, der Genderthematik oder bezüglich Klassenlager. Die Durchführung von
berufsspezifischen Workshops unter der Leitung von Lehrpersonen mit unterschiedlichen kulturellen
und religiösen Hintergründen soll der bestehenden Nachfrage auf optimale Art und Weise gerecht
werden.

Weitere Informationen

 

Zurück