ERG

Profil des Faches

Im Fach ERG lernen Kinder und Jugendliche kompetent mit ethischen, religiösen und gemeinschaftlichen Fragen umzugehen. Sie lernen Grundzüge der Weltreligionen kennen und denken über die Bedeutung von Religion und Weltanschauung für das Zusammenleben nach. Sie betrachten eigene Entscheidungen und lernen, die Folgen ihres Handelns einzuschätzen. Sie erfahren, wie Gemeinschaft gestaltet werden kann und was sie selbst dazu beitragen können.

Der Unterricht in ERG wird im Zyklus 2 und 3 als Wahlpflichtfach im Umfang von einer Lektion angeboten. Die Schülerinnen und Schüler bzw. deren Eltern können wählen zwischen ERG-Schule oder ERG-Kirchen. Beide Wahlpflichtfächer sind in gleicher Weise auf die Umsetzung der Lehrplanziele und Rahmenbedingungen des Lehrplans Volksschule verpflichtet und werden offen für alle Kinder gestaltet.

In ERG-Kirchen werden die Themen zusätzlich zur sachkundlichen auch aus christlicher Perspektive betrachtet. Der Unterricht wird durch kirchliche Lehrpersonen mit Fachkompetenz im Bereich von Religion und Glauben gestaltet. Auch in ERG-Kirchen werden die rechtlichen Grenzen bezüglich der Neutralität der Schule und die Religionsfreiheit respektiert.

Weiterführende Informationen: