Thema (ERG 3. Klasse)

Mit Grunderfahrungen umgehen: Erfolg und Niederlage

Lebensweltbezug/Anforderungssituation

Schülerinnen und Schüler messen sich gerne in unterschiedlichen Spielen, alle möchten gewinnen. Viel schwieriger ist es, verlieren zu können, einen Misserfolg zu ertragen, sich wieder zu trösten und zu ermutigen. Oft können Rituale helfen, solche Situationen des Sieges und der Niederlage zu bezeichnen und zu gestalten.

Inhalte
  • Grunderfahrung von Erfolg und Niederlage, von Krankheit/Verletzung und Genesung
  • Gefühle und Mitgefühl
  • Merkmale von Ritualen (vgl. NMG 12.3: Religiöse Praxis beschreiben: Rituale)
Handlungsvorschläge
  • Formen von Siegesfeiern und Auszeichnungen an Sportveranstaltungen sammeln und mit Merkmalen von Ritualen vergleichen (vgl. NMG 12.3)
  • Formen der Anerkennung für die Unterlegenen kennen: Hand geben, Sägemehl abwischen, Trostpreise
  • eigene Formen beschreiben und mit den Merkmalen von Ritualen vergleichen: Was tut gut, wenn man traurig oder wütend ist, weil man verloren hat? Was tut gut, wenn man sich verletzt hat oder krank ist?
  • Vorschläge sammeln Wie kann man Leistungen anerkennen ohne Sieger und Verlierer?
Lehrmittelhinweise
Kooperation Schule
BS.4.B1:

Die Schülerinnen und Schüler

  • können eigene Emotionen wahrnehmen (z.B. Freude über einen Sieg).
  • können eigene Emotionen artikulieren und Emotionen der anderen wahrnehmen (z.B. im Umgang mit Sieg und Niederlage).
  • können Emotionen unter Anleitung reflektieren (z.B. Teambildung).