Thema (ERG 4. Klasse)

Religiöse Gebäude von Glaubensgemeinschaften kennen lernen

Lebensweltbezug/Anforderungssituation

Schülerinnen und Schüler begegnen in den Medien oder im eigenen Wohnort nicht nur Kirchen, sondern auch religiösen Gebäuden und Einrichtungen anderer Religionen. Exemplarisch sollen sie eine Moschee (bzw. eine Synagoge, einen Tempel oder eine andere religiöse Einrichtung) kennen lernen sowie ein Stück Glaubenspraxis der Menschen wahrnehmen, die diesen Ort aufsuchen.

Inhalte
  • Begriffe Kirche, Synagoge, Moschee, Tempel
  • äussere Form und innere Gestaltung eines religiösen Gebäudes (z.B. Moschee)
  • Einrichtungen, Gegenstände, Bilder, Symbole, Instrumente, Schriftzeichen, Verhaltensregeln
  • Menschen und ihr Glaube; Informationen zu Gottesdienst und Gebeten
Handlungsvorschläge
  • religiöse Gebäude, Gegenstände und Erkennungszeichen den entsprechenden Weltreligionen zuordnen
  • ein religiöses Gebäude erkunden und den Besuch dokumentieren; den Grundriss wahrnehmen und zeichnen/darstellen
  • wichtige äussere Merkmale und Einrichtungsgegenständen benennen, deren Funktion recherchieren
  • Gemeinsamkeiten und Unterschieden zu Kirchen wahrnehmen
  • Verhaltensregeln in religiösen Gebäuden kennen, respektieren und anwenden
  • Menschen befragen, die in diesem Gebäude arbeiten oder dieses Gebäude aufgrund ihres Glaubens aufsuchen
  • die Entstehung der Gebäude in die Geschichte der Geschichte der Schweiz oder der Stadt bzw. des Dorfes einordnen