Thema (ERG 3. Klasse)

Alltag bewältigen – Rituale gestalten

Lebensweltbezug/Anforderungssituation

Rituale prägen den Tagesablauf von Schülerinnen und Schülern in den Familien und in der Schule. Rituale geben Halt und Sicherheit. Schülerinnen und Schüler erleben verschiedene Rituale im Alltag und im Jahreslauf. Sie wissen, dass es in Familien und in Religionen unterschiedliche Rituale gibt.

Inhalte
  • Rituale im Tagesablauf, z.B. Morgen- und Abendrituale, Essensregeln, Wochenrhythmus, Festrituale
  • Merkmale von Ritualen (bestimmte sich wiederholende Handlungen als kulturelle Ausdrucksweisen, die sichtbare Handlungen mit Bedeutungen und Werten verbinden; Bezug zu Werte und Normen NMG 11.3)
  • Begrüssung und Abschied: verschiedene Kulturen – verschiedene Formen, und was gilt in der Schweiz
Handlungsvorschläge
  • den Tagesablauf in der Familie und/oder in der Schule im Blick auf Rituale anschauen
  • Rituale und Bräuche mit religiösem Hintergrund sammeln
  • Formen der Begrüssung ausprobieren, Worte des Abschieds schreiben
  • beim Besuch von religiösen Gebäuden (z.B. Moschee, Synagoge, Tempel; vgl. 12.1) erkunden, welche Rituale die besuchenden Menschen vollziehen
Lehrmittelhinweise
Kooperation Schule
MU 2.C.1:

Schülerinnen und Schüler können in Werkbegegnungen Eindrücke beschreiben und typische Aufführungsorte vermuten und zuordnen (z.B. Kirche, Konzert, Tanzmusik).

BNE:

Kulturelle Identitäten und interkulturelle Verständigung.

FS2E.6.C.1.a:

Die Schülerinnen und Schüler können kulturelle Merkmale beobachten und beschreiben (z.B. Lebensalltag, Feste, Traditionen).

FS1F.6.C.1.a:

Die Schülerinnen und Schüler können kulturelle Merkmale beobachten und beschreiben (z.B. Lebensalltag, Feste, Traditionen).