Thema (RU 3. Klasse)

Theologisieren mit Kindern – Theologisieren für Kinder

Lebensweltbezug/Anforderungssituation

Die Schülerinnen und Schüler erleben Glaubensfragen oder das Thema „Gott“ als sehr unterschiedlich: Je nach familiärer Tradition ist „Gott“ unterschiedlich präsent oder durch unterschiedliche Vorstellungen geprägt (vgl. NMG 12.5 Verschiedene Bilder für Gott und Gibt es Gott? Theodizee). Diese Differenzen diskutieren Schülerinnen und Schüler spontan. Mit einem geleiteten Theologisieren können ihre Gottesbeziehung und ihre Haltung zu Glaubensfragen weiterentwickelt werden.

Inhalte
  • Theologisieren mit und für Kinder kann in allen Themen- und Kompetenzbereichen zum Zuge kommen.
  • Die Schülerinnen und Schüler können über Gott reden und dabei Aspekte der unterschiedlichen biographischen Prägung in religiösen Dingen wahrnehmen und einbeziehen.
Handlungsvorschläge
  • theologische Aussagen als solche erkennen und ein Gespür für die mögliche Tiefgründigkeit des Themas entwickeln
  • respektvoll nachfragen: das eigene Interesse nach Klärung zum Ausdruck bringen, die eigene Position vertreten und zugleich die Grenzen des Gegenübers respektieren
  • Fragen und Nachdenken – nicht nur Kreisgespräch: Bilderbuch, Kurzfilm, Geschichte, Dilemmata, Sprichwörter / Redewendungen / Zitate, Gegenstände, Bilder, Zeichnungen, Legematerial, Szenisches interpretieren (Rollenbefragung, Texttheater, Rollenspiel), Schreibgespräch