Thema (RU 4. Klasse)

Gleichnisse als Bilder vom „Reich Gottes“ erschliessen

Lebensweltbezug/Anforderungssituation

Die Schülerinnen und Schüler hören davon, dass sie Gleichnisse nicht wortwörtlich verstehen sollen. Aber wie sollen sie diese denn verstehen und was haben diese mit ihnen zu tun?

Inhalte
  • Gleichnisse als Bilder für das Reich Gottes: Gleichnisse vom Senfkorn, vom verlorenen Schaf, von den Arbeitern im Weinberg
  • Jesu Wirken als Anbruch des Reiches Gottes; Reich Gottes als eschatologische Metapher
Handlungsvorschläge
  • Gleichnisse als bildliche Geschichte erkennen
  • nachdenken und Fragen an die Geschichten stellen; Bezüge zum „Reich Gottes“ und zum eigenen Leben herstellen
  • Merkmale des „Reiches Gottes“ herausarbeiten; selbst einen Satz zu „Mit dem Reich Gottes ist es wie …“ formulieren