• ERG-RU
  • Lehrplan erg ru
  • ru
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede benennen: Verschiedene christliche Kirchen und die Ökumene
Thema (RU 4. Klasse)

Gemeinsamkeiten und Unterschiede benennen: Verschiedene christliche Kirchen und die Ökumene

Lebensweltbezug/Anforderungssituation

Für die Schülerinnen und Schüler wird der RUvielerorts ökumenisch gestaltet. Das gemeinsame Miteinander im christlichen Glauben wird dadurch gestärkt. Gleichzeitig erleben sie auch das Trennende dann, wenn katholische und reformierte Sichtweisen unterschieden werden. Diese Unterscheidung nach Konfession ist auch ausserhalb der Schule eine Realität: verschiedene Kirchen am Ort, konfessionell getrennte Angebote (Jugendarbeit, Lernort Kirche) und die katholischen Schülerinnen und Schüler bereiten sich auf die Feier der Erstkommunion vor, die reformierten auf das Abendmahl. Den Schülerinnen und Schülern soll deshalb aufgezeigt werden, was es heisst, gemeinsam ökumenisch unterwegs zu sein, und wie sich die Vielfalt der Christenheit in ihren lokalen, kantonalen, nationalen und globalen Formen zeigt.

Inhalte
  • gemeinsamer Glaube (Glaubensbekenntnis) und ökumenische Ziele
  • ein vereinfachter Stammbaum der christlichen Kirchen: orthodoxe, katholische, reformierte/evangelische Kirche und Freikirchen
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Konfessionen jeweils in den inhaltlichen Themenfeldern (Kirchengebäude, Gemeinde/Dienstämter, Gottesdienst, Rituale/Gebete, Sakramente, Kirchenjahr)
  • katholische und reformierte Kirchgemeinde (vgl. RU 12.1, 3./4. Klasse)
  • Kantonalkirche und Bistum, Reformation, Ökumene heute (vgl. ERG Kirchen 12.5, 5./6. Klasse)
Handlungsvorschläge
  • darstellen, was sie über die eigene Konfession und über die Konfession der anderen wissen
  • die Praxis der anderen sachgerecht und respektvoll darstellen
  • sich in einer Kirche (reformiert und katholisch) zurecht finden, Gegenstände benennen und ihre Funktionen beschreiben