Thema (RU 2. Klasse)

Grunderfahrungen beschreiben und reflektieren: Angst und Mut

Lebensweltbezug/Anforderungssituation

In der Familie, in der Schule und in der Freizeit erleben sich Schülerinnen und Schüler als ängstlich und mutig. Sie entwickeln eigene Strategien, Angst zu überwinden.

Inhalte
  • Mut und Angst
  • Strategien zur Bewältigung von Angst
Handlungsvorschläge
  • unterschiedliche eigene Erfahrungen mit Angst und Mut in der Familie, in der Schule und in der Freizeit benennen und beschreiben
  • ein philosophisches Gespräch führen (vgl. NMG 11.2): Was ist Angst? Was ist Mut? Kann Angst auch gut sein?
  • biblische Geschichten hören und erzählen, die das Thema Mut und Angst aufnehmen (Jona, Seewandel des Petrus, Pfingsten)
Kooperation Schule
NMG 1.2:

Die Schülerinnen und Schüler können Mitverantwortung für Gesundheit und Wohlbefinden übernehmen und können sich vor Gefahren schützen.

BS.2.A.1.5a:

Die Schülerinnen und Schüler können Wagnissituationen wahrnehmen und Emotionen benennen (z.B. Freude, Angst).